IMPALA.net Deutschland

Internationales Netzwerk zur Implementation der EU Leitlinien für körperliche Aktivitäten zur Entwicklung von Infrastrukturen

Ziel des von der Europäischen Union geförderten IMPALA.net Projektes ist die Förderung des Zugangs zu und der Teilhabe an gesundheitsfördernder körperlichen Aktivität (Heath Enhancing Physical Activity - HEPA) durch Sport.
In Deutschland wurde im Rahmen von IMPALA.net die Nationale Allianz für Sportentwicklungsplanung gegründet.

 

 

Wissenschaftlicher Projektpartner

 

 

Universität Erlangen-Nürnberg

Institut für Sportwissenschaften und Sport

Projektkoordination: Prof. Dr. Alfred Rütten


Michael Dieck, wissenschaftlicher Mitarbeiter

T +49 9131 85 25 456

F +49 9131 85 25 002

E mjm.dieck@fau.de

 

 

Kooperationspartner

Deutscher Olympischer Sportbund